> Zum Inhalt

Rückschau auf das Programm des Wintersemesters 2018:

Wissenschaft ist seit jeher ein Gemeinschaftsprojekt. WissenschafterInnen profitieren nicht nur vom Austausch mit KollegInnen weltweit, ein internationaler Werdegang ist Standard auf dem Weg in die Spitzenforschung. Auch das Netzwerk, das durch die Stationen an unterschiedlichen Universitäten und Forschungseinrichtungen aufgebaut werden kann, ist von enormem Wert - sowohl für die WissenschafterInnen selbst, als auch die Einrichtungen, an denen sie forschen und lehren.

TU Vision 2025+ widmete sich im Wintersemester 2018/19 dem Phänomen "International Brain Circulation", gleichsam dem positiven Gegenstück zum "Brain Drain". Wie wird eine Forschungskarriere in einem solchen Umfeld geplant? Welche Bedingungen finden internationale WissenschafterInnen an der TU Wien vor, und wie werden ForscherInnen an der TU Wien auf den Schritt ins Ausland vorbereitet? Inwieweit hält die Realität den Erwartungen und Ansprüchen internationaler Wissenschaft stand?

All diese Fragen wurden aus unterschiedlichen Perspektiven in drei Veranstaltungen beleuchtet. Zu Beginn diskutierte Rektorin Sabine Seidler mit dem ehemaligen Rektor der RWTH Aachen über Strukturpolitik. Zu zwei weiteren Terminen schilderten NachwuchswissenschafterInnen, die an unterschiedlichen Punkten ihrer wissenschaftlichen Karriere an der TU Wien stehen, aber auch jene, die von hier aus an eine Universität ins Ausland gewechselt haben, ihre Standpunkte und Erfahrungen.

 

Programmüberblick Wintersemester 2018/19:

Dienstag, 20.11., 18:00 Uhr: "Von der Vision zur Strategie: Strukturpolitik an einer Technischen Universität"
Kurzvorträge von Ernst Schmachtenberg (ehem. Rektor der RWTH Aachen) und Sabine Seidler (Rektorin der TU Wien)
Kontaktraum (Campus Gußhaus/Neues EI, Gußhausstraße 27-29, 6. Stock)


Dienstag, 04.12., 18:00 Uhr: "Mythos Nachwuchsförderung? Perspektiven junger WissenschafterInnen."
Eine Gesprächsrunde.
Kontaktraum (Campus Gußhaus/Neues EI, Gußhausstraße 27-29, 6. Stock)


Dienstag, 22.01., 18:00 Uhr: "Vom Kommen und Gehen: Brain Circulation in der Wissenschaft".
Podiumsdiskussion internationaler Forscher_innen der TU Wien.
Kontaktraum (Campus Gußhaus/Neues EI, Gußhausstraße 27-29, 6. Stock)