> Zum Inhalt

Forum TU Vision 2025+

© TU Vision 2025+

Das Projekt TU Vision 2025+ hat gezeigt, dass an der TU Wien ein Bedarf an Plattformen der fakultätsübergreifenden Diskussion und des fächerübergreifenden Austausches von Ideen besteht. Aus diesem Grund wurde das Forum TU Vision 2025+ ins Leben gerufen: Es soll für alle TU-Angehörigen ein Ort der Kommunikation und des Austausches sein.

Jeden ersten Montag im Monat laden wir interne und externe SprecherInnen ein, visionäre Themen zu diskutieren und zu erarbeiten. Fällt der erste Montag auf einen Feier-, Fenster-, oder Ferientag, findet die Veranstaltung am zweiten Montag des Monats statt. Für größere Veranstaltungen kann auch ein alternativer Termin angekündigt werden.

Wie Sie sich einbringen können:

 

Programm des Sommersemesters 2018:

Das Projekt TU Vision 2025+, das sich der langfristigen Strategieausrichtung der TU Wien widmet, hat vergangenen Winter begonnen sich verstärkt der internen Kommunikation zu widmen. Diesen Weg wollen wir einerseits auch im Sommersemester fortsetzen. Andererseits werden wir uns mit unserem städtischen Umfeld aus Architekturperspektive auseinandersetzen und den Bereich „Ethik in der Technik“ thematisieren.

Eine besondere Neuerung ab dem Sommersemester ist der "TU’s Day": Im Feedback zu den Veranstaltungen wurde im letzten Jahr verstärkt der Wunsch geäußert unsere bisherigen Montagabendtermine auf Dienstage zu verlegen und somit den "TU’s Day" als neuen Fixpunkt im TUW-Kalender zu etablieren. Wir hoffen hiermit noch mehr MitarbeiterInnen und Studierenden die Möglichkeit zu geben, am Forum TU Vision 2025+ teilzuhaben.

Im Rahmen des Semesterprogramms soll einerseits im Sinne der Erarbeitung des Action Point „Begegnungsorte und -formate für den gemeinsamen Dialog und Austausch der TU-WissenschafterInnen“ (siehe TU Visionspapier von 2015 unter http://vision2025.tuwien.ac.at/status) die Kommunikation sowohl unter den Fakultäten, als auch zwischen MitarbeiterInnen und Universitätsleitung unterstützt werden: Anknüpfend an die Veranstaltungen des Wintersemesters wird uns diesmal der Vizerektor für Forschung und Innovation, Johannes Fröhlich, Einblick in seine Vision zur Positionierung der TU Wien als Forschungsuniversität geben.

Weiters werden wir mit der Einladung zu einer Sonderführung durch die Ausstellung „Otto Wagner“ des Wien Museums mit anschließender Diskussion vor Ort erstmals in das unmittelbare städtische Umfeld der TU Wien hinausgehen, um die enge Verflechtung von Technik, Stadt und Gesellschaft exemplarisch erlebbar zu machen.

Den Abschluss dieses Semesters bildet ein Vortrag zu einem Thema, das durch seinen immanenten gesellschaftlichen Charakter, bezugnehmend auf die Verflechtung von technischen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft, einen besonderen Stellenwert an einer technischen Universität innehat: Ethik. Dazu konnten wir Jeroen van den Hoven, Professor für Ethik und Technologie an der TU Delft in den Niederlanden für einen Abendvortrag mit anschließender Diskussion gewinnen. Er wird auf die Einbeziehung ethischer Überlegungen in die Konzeption und Umsetzung technischer (Forschungs)Vorhaben eingehen.

Es erwarten Sie im Sommersemester 2018 folgende Veranstaltungen:

Dienstag, 17.4., 18:00 Uhr: "Forschung & Innovation: Vision und Wirklichkeit" – Vizerektor Johannes Fröhlich im Gespräch
Kontaktraum (Campus Gußhaus, Gußhausstraße 27-29, 6. Stock)

Dienstag, 15.5., 18:00 Uhr: Umgeben von Technik – Exkursion ins Wien Museum mit Sonderführung durch die Ausstellung "Otto Wagner" und anschließender Diskussion mit Christian Kühn im Atrium vor Ort
(Anmeldung erforderlich bis 7. Mai per E-Mail an lea.renoldner@tuwien.ac.at)

Wien Museum, Karlsplatz 8

Dienstag, 5.6., 18:00 Uhr: Vortrag von Jeroen van den Hoven (TU Delft) zum Thema "Ethics in/and Technology"
Kontaktraum (Campus Gußhaus, Gußhausstraße 27-29, 6. Stock)

 

Alle bisherigen Veranstaltungen von TU Vision 2025+ (seit 2014)